Schecks für Kinder übergeben

Dank der Spendenbereitschaft der Konzertbesucher beim Weihnachtskonzert im Zwickauer Dom konnten noch zwei weitere Kindereinrichtungen finanzielle Unterstützung erhalten. Möglich wurde dies auch, weil NAK-karitativ die Spendensumme großzügig aufgerundet hatte.

Die Freude über den unverhofften Geldsegen für die Lößnitzer Kinder- und Jugendbegegnungsstätte "Oase" war offensichtlich. Timon Schwab, der Leiter der Einrichtung, und Matthias Förster, der als Streetworker tätig ist, bedankten sich deshalb auch auf das Herzlichste für die Unterstützung. Das Haus steht wochentags ab Nachmittag für Kinder und Jugendliche offen. Hier können sie gemeinsam sinnvoll ihre Freizeit verbringen. Ebenso gibt es für die Ferien Angebote. Die Einrichtung steht unter der Trägerschaft des Bundesverbandes "Blaues Kreuz in Deutschland e. V." und engagiert sich nicht nur für Menschen mit Suchtproblemen, sondern bietet darüber hinaus präventiv Möglichkeiten zur sinnvollen Freizeitgestaltung an. Die bei der Scheckübergabe anwesenden Kinder und Jugendlichen hatten demzufolge bereits gute Ideen, wie die 733 Euro in der Einrichtung verwendet werden könnten.

Bereits eine Woche vorher, am 25. Januar, konnte ein Scheck über 2.000 Euro an die Schwarzenberger "Aktion Kinderherzen" übergeben werden. Die Aktion – ein Projekt der "Schwarzenberger Tafel e. V." – steht unter der Schirmherrschaft von Christine Matko und Ursula Sumpf. Voller Leidenschaft sind die beiden Frauen seit mehr als zehn Jahren im Landkreis unterwegs, um bedürftigen Kindern zu helfen. "Unsere Stärke ist, sofort helfen zu können, wo es dringend notwendig ist", so Frau Matko. Da werde eben mal schnell mit einem Kind ein Paar Winterschuhe gekauft. Oder auch andere Dinge, die unbedingt benötigt werden. Im vergangenen Jahr – so Frau Sumpf – wurden zirka 400 Kinder aus sozial schwachen Familien unterstützt und im Januar gab es bereits wieder vier aktuelle Notfälle zu betreuen. Die 2.000 Euro nun sollen hauptsächlich dafür verwendet werden, um im Sommer möglichst vielen Kindern ein einwöchiges Kinderferienlager im "Hollandheim Waschleithe" zu ermöglichen.


Für einen guten und wohltätigen Zweck nicht nur das Herz zu öffnen – dafür sei noch einmal allen großzügigen Spendern gedankt.

dit Bilder: C.J.W.